BS Schindler

BS SchindlerBS SchindlerIm Jahr 1991 ist die Boccia-Sektion Schindler als Abteilung des Firmensports Region Innerschweiz gegründet worden. Die Idee, einigen bocciabegeisterten Kollegen die Möglichkeit zu bieten, regelmässig in einem Club diesen schönen Sport auszuüben, stammt von Mirco Colombo und einigen seiner gleichgesinnten Freunden.

Erst drei Jahre später, im 1994 wurde die Boccia-Sektion Schindler als Mitglied mit 13 Lizenzierten in den Luzerner Boccia-Verband aufgenommen.

In der Startphase unseres Clubs durften wir dank der Fürsprache von Seppi Mathis das Gastrecht auf den Bahnen des Boccia-Clubs FC-Littau geniessen. Unser damalige Präsident Mirco Colombo versuchte mit viel Eifer und seriösem Training die Leistung unserer Sektionsmitglieder zu steigern. Er war guten Mutes und hoffte im Geheimen, dass die Firma Schindler bald eine eigene Bocciaanlage bauen werde. Dieser Traum hat sich allerdings im Laufe der Jahre leider in Luft aufgelöst.

Der damalige Vorstand war sehr optimistisch und hoffte mit viel Werbung in eigener Sache die Mitgliederzahl auf 35-40 Spieler und Spielerinnen zu erhöhen.

Es hat sich im Laufe der Zeit auch innerhalb unserer Spielgemeinschaft einiges verändert. Ein paar Jahre hat Leo Lingg als umsichtiger Präsident unsere Sektion sicher und ruhig geführt. Nach Leo’s Pensionierung übernahm Passarella Francesco das Zepter. Auch er musste einsehen, dass der Wunsch nach einer grossen Sektion wohl kaum realistisch sein werde.

Wir sind alle sehr froh, dass wir das Gastrecht bei der GB Pro Ticino erhalten haben.

Auch Francesco durfte in Pension gehen. Gemäss dem Reglement bei der BS Schindler musste Gerardo Colatrella das Steuer des Sektions-Schiffes übernehmen.

Kontakte

Präsident Gerardino Colatrella Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 076 302 17 17

Tech. Leiter/Aktuar

Campisano Guilio

-  
Kassier Tommaso Massaro - 041 260 07 12

Standorte Boccia-Bahnen