Boccia Sektion FC Luzern

Die Boccia Sektion FC Luzern ist im Jahre 1931 gegründet worden. Gründungspräsident war Giuseppe Piffaretti. Die BS FCL ist die älteste und grösste Boccia-Sektion des Luzerner Boccia-Verbandes.

Viele ehemalige FCL-Spieler hatten schon immer eine besondere Beziehung zum Boccia-Sport, da sich die damals noch offenen und ungedeckten Bahnen im Stadion befanden und somit zum aktiven mitmachen animierten. Dem unbändigen Zusammenhalt der Boccianer war es zu verdanken, dass die Bahnen in den Kriegszeiten nicht eingeebnet wurden.

Die ersten 35 Jahre wurde unter freiem Himmel gespielt. Damals bestand das Clublokal aus einem kleinen Raum in dem gerade einmal 2 kleine Tische Platz fanden. Somit fand das Clubleben in der warmen Jahreszeit vermehrt im freien statt. Dies muss dazumal auch leichter gefallen sein, da laut übereinstimmenden Aussagen vieler Senioren das Wetter früher bocciafreundlicher (trockener) war.

Ab Mitte der 60-ziger Jahre wurde, mit vielen hundert harten Fronstunden und grossen Investitionen, etappenweise eine neue Anlage erstellt. 1965 bekam die Anlage ein Dach. 1975 wurde sie mit Seitenwänden geschlossen und auch eine kleine Kantine in Betrieb genommen. 1990 folgte der Einbau einer Heizung, damit man auch in den Wintermonaten ohne Erfrierungs-Erscheinungen dem schönen Boccia-Sport nachgehen konnte. 1994 wurden anstelle der Sandbahnen, welche grosse Unterhaltsarbeiten benötigten, pflegeleichtere Kunststoffbahnen erstellt. In der damals angebauten, offenen Pergola durften wir viele schöne Anlässe feiern.

Die Juniorenförderung und Seniorenbetreuung nimmt in unserer Sektion einen hohen Stellenwert ein. Ein- bis zweimal jährlich führt unsere Sektion in Zusammenarbeit mit dem kantonalen Boccia- Verband und der Stadt Luzern interessante Schülerkurse durch.

Jeden Montagvormittag trainieren unsere Senioren auf den Bahnen. Dass dabei der kameradschaftliche Teil nicht zu kurz kommt, versteht sich von selbst. Die erzielten Erfolge der älteren Garde an der Team-Meisterschaft und an den internen Turnieren geben ihnen Recht. Der Pilatuscup, ein Regionales Boccia-Turnier, ist unser jährlicher Hauptanlass und erfordert von allen Helfern grossen Einsatz.

Seit 2007 führen wir zusätzlich noch das “Memorial Antonio Petrussa“ Turnier durch, dies in Erinnerung an einen ganz grossen und herzensguten Boccia-Spieler unserer Sektion.

Der Stadionneubau auf der Allmend brachte für uns grosse Veränderungen. Da wir nicht im Stadion bleiben konnten. Mit dem Neubau des Bocciodromo (Allmend – Fliegerschuppen) wurde eine neue Ära für unseren Club eingeleitet, sind doch 3 Clubs unter einem Dach vereint. 

Kontakte

Co-Präsidium Robi Nadler Org. Admin Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 079 247 39 49
  Ueli Neuhaus Org. Tech. Teil - -
Vize-Präsident Vakant - -
Kassier Beatrice Enz-Bisch  - 041 467 05 37
Tech. Kommission Ueli Neuhaus (Leitung) Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 041 360 13 81
Tech. Kommission Franz Krummenacher - 079 288 31 47
Aktuar Hans Meyer - 079 202 03 54 
PR&Webseite Sepp Gisler - 079 265 02 82
Beisitzer Vakant - -
Restaurant Pallino Marcel Wegmüller Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 041 340 51 22

fcl 2
fcl 10
fcl 9
fcl 14
fcl 8
fcl 12
fcl 3
fcl 11
fcl 5
fcl 1
fcl 13
fcl 6
fcl 4
fcl 7

Standorte Boccia-Bahnen